Bauwerk wird in Kanal-Infrastruktur eingebunden

Rosenberg.Eine weitere Rosenberger Großbaustelle ist derzeit im Bereich des Mühlweges im Gang. Dort hat die Firma Mackmull (Dallau) mit dem Bau des Regenüberlaufbeckens 4 begonnen.

Diese Maßnahme war notwendig geworden, da in diesem Bereich des Mühlweges erhebliche Abwasserprobleme bestehen, die behoben werden müssen.

Leitungen werden verlegt

Das große Abwasserbauwerk, bestehend aus Betonfertigteilen, wurde bereits gesetzt. Jetzt wird eifrig an der An- und Einbindung an die bestehende Kanal-Infrastruktur gearbeitet und Wasser- und Abwasserleitungen im Bereich des Mühlweges verlegt.

Durch diese umfangreichen Arbeiten wird der Bereich Mühlweg diese Woche noch voll gesperrt bleiben. Bis zum Wochenende sollen die Arbeiten, so Bauleiter Stefan Beichert, soweit beendet sein, dass wieder eine Durchfahrt zum Mühlweg und auch zum Sportgelände möglich sein wird.

Fußweg tagsüber nicht passierbar

Während der üblichen Arbeitszeit der Baufirma Mackmull steht der Fußweg aus Sicherheitsgründen nicht zur Verfügung. Nach Feierabend sollte aber die Einfahrt in den Mühlweg zu Fuß passiert werden können.

Nach den Betriebsferien der Firma Mackmull, die am kommenden Wochenende beginnen, sollen dann die Arbeiten dort fortgesetzt und alsbald beendet werden.

Die Gesamtkosten für die Maßnahme Regenüberlaufbecken 4 mit allen Nebenkosten belaufen sich auf rund 500 000 Euro. F

aus den Fränkische Nachrichten, Montag, 29.07.2019