Freude über neue Schaukel in Bronnacker

Bronnacker.Im vergangenen Jahr musste die auf dem Spielplatz am Sportgelände aufgebaute, selbst hergestellte Holzschaukel abgebaut werden, da sie nicht mehr den Vorschriften entsprochen hatte.

In der Generalversammlung des Fördervereins Bürgerhaus Bronnacker wurde deshalb beschlossen, eine neue Schaukel anzuschaffen. Der Aufbau sollte in Eigenleistung durch die Mitglieder des Ortschaftsrates und des Fördervereins erfolgen. Jetzt war es soweit: Mit einem Arbeitseinsatz, an dem sich zahlreiche freiwillige Helfer beteiligten, wurden die nötigen Flächen ausgehoben, die Fundamente betoniert und das neue Spielgerät aufgestellt.

Gemeinde zahlt Schutzschnitzel

Anfang der Woche war ein weiterer Arbeitseinsatz erforderlich. Die Helfer bauten die zertifizierten Fallschutzschnitzel ein. Deren Kosten übernimmt die Gemeinde Rosenberg. Ihre Fahrzeuge stellten Karl Seitz und Johannes Thier zur Verfügung, der auch den notwendigen Beton kostenlos zur Verfügung stellte.

Wie Ortsvorsteher Karl Seitz gegenüber den FN sagte, wurde im vergangenen Jahr ein kleines Spielplatzfest organisiert, bei dem das neu aufgebaute Kombi-Spielgerät mit Kletterturm und Rutsche eingeweiht wurde.

Aus dem Erlös des Festes, organisiert vom Ortschaftsrat, wurden die Kosten der neuen Schaukel, rund 1000 Euro, teilweise finanziert. Der Förderverein Bürgerhaus Bronnacker habe den Restbetrag übernommen. F

aus den Fränkische Nachrichten, Samstag, 21.04.2018