Gute Unterstützung der Impfstützpunkte

Örtliches Impfangebot in Sindolsheim wurde gut angenommen – Minister Peter Hauk lobt beispielhaften Einsatz

Rosenberg/Sindolsheim. (pm) Einen spontanen Besuch stattete Minister Peter Hauk am letzten Freitag gemeinsam mit Rosenbergs Bürgermeister Ralph Matousek bei der Impfaktion der Gemeinde Rosenberg in der Sindolsheimer Mehrzweckhalle ab. Nach knapp über 100 Impfungen an Heiligabend wurde die Aktion in der vergangenen Woche mit über 80 Impfungen ein weiteres Mal überaus gut angenommen.

Maßgeblichen Anteil am gelungenen Ablauf hatten sowohl der örtliche DRK-Verband als auch die Gemeindeverwaltung Rosenberg. In Zusammenarbeit mit dem mobilen Impfteam des Neckar-Odenwald-Kreises wurde erneut für einen reibungslosen Impfgang gesorgt.

Dafür drückten Peter Hauk und Ralph Matousek ihren anerkennenden Dank aus. Beide sehen die ortsnahen Impfangebote als eine gute Unterstützung der Impfstützpunkte in Fahrenbach und Bödigheim. Obendrein könnten gerade ältere und weniger mobile Menschen von solchen dezentralen Angeboten profitieren.

Ein weiteres Mal rief Peter Hauk als Vertreter der Landesregierung dazu auf, sich impfen zu lassen: „Wer geimpft ist, minimiert das Risiko für schwere Infektionsverläufe. Wer sich nicht impfen lässt, setzt verantwortungslos die eigene Gesundheit und die der Mitmenschen aufs Spiel und riskiert weitere Mutanten, die uns bei der Pandemie-Eindämmung zurückwerfen können. Lassen Sie sich deshalb auch boostern“, betonte Hauk.