Hilfsangebote aus Rosenberg - für Rosenberg

Update vom 21.04.2020 / 08.15 Uhr

Beantragung der Notfallbetreuung für die Grundschule und Kindergärten - Update:

Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten, können ab sofort bei der Gemeindeverwaltung Rosenberg einen Antrag auf Notfallbetreuung stellen.

Das Informationsschreiben kann hier heruntergeladen werden: (Info-Flyer)
Der Antrag kann hier heruntergeladen werden: (Antrag Notbetreuung)

Dieser Antrag kann ausgefüllt per E-Mail (gemeinde@rosenberg-baden.de) übermittelt oder in den Briefkasten des Rathauses eingeworfen werden.


Update vom 19.03.2020 / 14:15 Uhr
Der Rosenberger Einzelhandel ist für Sie da!

Die Rosenberger Einzelhändler bieten Ihnen eine Einkaufsmöglichkeit vor Ort. In der aktuellen Situation kämpfen die Einzelhändler und Gastronomen um das wirtschaftliche Überleben. Deshalb ist mir wichtig: Unterstützen Sie die örtlichen Einzelhändler und Gastronomiebetriebe besonders in dieser schwierigen Zeit.

Viele haben in der aktuellen Situation reagiert und den Abhol- oder Lieferservice erweitert:

  • Getränke Volk: reguläre Öffnungszeiten, Abhol- und Lieferservice; Tel: 06295/329
  • Talmühle Evi Haas: Abhol- und Lieferservice; Tel: 06295/219
  • Gaststätte Raja´s Feinschmecker: Abholservice; Tel: 06295/929850
  • Döner-Imbiss am Bahnhof Rosenberg: Abholservice;
  • Einzelhandel Kubach in Sindolsheim: Mo. – Fr. 7.00 – 10.30 Uhr, Sa. 7.30 – 11.00 Uhr
  • Bäckerei Trabold Verkaufsstelle Rosenberg: Di., Do., Sa. 6.30 – 10.00 Uhr

Bitte unterstützen Sie Ihre örtlichen Geschäfte.


Update vom 15.03.2020 / 12.15 Uhr

Beantragung der Notfallbetreuung für die Grundschule und Kindergärten:

Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten, können ab sofort bei der Gemeindeverwaltung Rosenberg einen Antrag auf Notfallbetreuung stellen.

Das Informationsschreiben kann hier heruntergeladen werden: (Info-Flyer)
Der Antrag kann hier heruntergeladen werden: (Antrag Notbetreuung)

Dieser Antrag kann ausgefüllt per E-Mail (gemeinde@rosenberg-baden.de) übermittelt oder in den Briefkasten des Rathauses eingeworfen werden.